Die 10 Besten Einkaufstrolley (Aktualisiert) – Test & Empfehlungen

14

Besten Einkaufstrolley (Aktualisiert)

Ein Shoppingwagen oder ein Wagen, auch als revolvierender Wagen genannt, wird in der Regel von einem Einkaufsladen oder einem Geschäft, insbesondere Supermärkten, zur Verwendung von Verbrauchern in den physischen Räumlichkeiten für den Transport von Gegenständen gekauft. Der Einkaufswagen ist in mehrere Abschnitte unterteilt, beispielsweise den Zähler, den Admin-Zähler, die Kasse und den Wagenständer. Der wichtigste Teil des Trolleys ist der Zähler, an dem alle Transaktionen vom Verbraucher nach Erhalt eines Artikels durchgeführt werden. Andere Abschnitte des Einkaufswagens umfassen Racks für Anzeigeelemente und andere Lagerbestände, ein Magazin-Rack und Schrank-Racks.

Heute gibt es Einkaufswagen in verschiedenen Materialien, Größen und Funktionen. Kleinere Einheiten, wie die in Supermärkten gesehenen Wagen, werden manuell betrieben. Weitere Advance-Einheiten verfügen über ein computergestütztes System und können mit dem Zusatz eines Druckers vollständig automatisiert werden, um Quittungen zu akzeptieren. Aufgrund der erhöhten Kraftstoffkosten und der stärkere Bequemlichkeit sind die Einkaufswagen jedoch an vielen Standorten schnell ersetzenden Trolleys. Obwohl die Karren ihre Vor- und Nachteile haben, sind Einkaufswagen effizienter und kostengünstiger. Mit so vielen Optionen für den Einkaufswagen verfügbar, sollte die Wahl für Ihr Betrieb auf den spezifischen Anforderungen, Budget-, Raumanforderungen und dem Design des Warenkorbs basieren.

Ein Klappstuhl aus Heavy-Gauge-Stahl wäre ein idealer Einkaufswagen für einen hochwertigen Ort wie ein Supermarkt. Der Kauf eines schweren Gabelstaplers und einer Vierradlenkung wären für Standorte ratsam, an denen der Bürgersteig nicht rollstuhlfreundlich ist. Für Bereiche, in denen keine elektrischen Netzteile vorhanden sind, wäre die beste Option ein batteriebetriebener Wagen, beispielsweise der Goldman-Trolley. Solange Sie diesen grundlegenden Richtlinien folgen, finden Sie den perfekten Rollwagen für Ihren Geschäftsanforderungen.

Besten Einkaufstrolley (Aktualisiert)

Ein Shoppingwagen oder ein Einkaufswagen, der auch von verschiedenen anderen Namen genannt wird, ist in der Regel ein Rädernwagen, der von einem Einzelhandel oder einem Laden, insbesondere Supermärkten, zur Verwendung von Verbrauchern in der Unterkunft für den Transport von gekauftem Gütern, bereitgestellt wird. Der Name Warenkorb kam aus dem französischen Wort Verkauf und der Trolley bezeichnet einen Griff, auf dem der Wagen gezogen werden kann. Heutige Einkaufswagen unterscheiden sich sehr von den frühen Modellen. Moderne Wagen verfügen über fortgeschrittene Funktionen und führen viele Funktionen aus, die frühere Karren nicht einmal haben.

Das moderne Design von Einkaufswagen unterscheidet sich sehr von den alten. In den früheren Versionen war es auf drei Rädern eine ebene Fläche. Kunden könnten den Wagen bewegen, indem er sich an den Rädern anzieht oder an den Rädern drückt. Gegenwärtig ist es nicht mehr zu drängen oder zu ziehen, da die Wagenräder sie steuern. Die Kunden haben jedoch noch die Wahl, den Wagen den Wagen zu bewegen, indem Sie nach oben ziehen oder drücken. Dies gibt ihnen immer noch die Fähigkeit, sich in ihrer Freizeit zu bewegen.

Louis Goldman war der erste Innovator moderner Einkaufswagen. Er entwarf und produzierten den ersten Klappstuhl im Jahr 1917. Obwohl sein Design einzigartig und neu war, wurde sein Produkt von der Öffentlichkeit begrüßt. Dies machte Goldman den ersten Millionär.

Trotz der guten Annahme seines Designs änderte Goldman jedoch bald die Richtung seiner Fertigung. Anstatt Käufern mit einem Warenkorb bereitzustellen, der Waren beförderte und sie von sich selbst ziehen mussten, begann er, Maschinen zu verkaufen, die den Käufen der Kunden beim Beenden des Ladens hinterlegt würden. Seine Kunden, die jetzt in der Lage waren, aus dem Laden zu kaufen, ohne aus der Tür herauszunehmen, begannen in großer Zahl.

Zwei Unternehmer, George Watson und Richard W. Watson Jr., erbte die Firma. George Watson, ein Schreiner, hatte Erfahrung im Einzelhandel. Fragte nach seinem Vater, George, Watson Sr., der Gründer des Lebensmittelgeschäfts, seinen Sohn George, und was Sie mit all diesen schwingenden Türen tun? George Watson antwortete, schwebende Türen? Setzten sie mit einem Griff in einen Käfig. Daher kam die Errichtung des ersten drehenden Warenkorbs.

Der ursprüngliche Wickelvogel oder der Sunbird-Typ der Einkaufswagen, wie von seinem Erfinder, Thomas Edison, integriert, integriert sowohl einen Griff als auch einen Sitz. Das ursprüngliche Design forderte zwei Sitze – eins fest und der andere bewegte sich. Wie das Unternehmen wuchs, experimentierte das Unternehmen mit einem festen Rahmen, hatte jedoch das Gefühl, dass die Verbraucher das Schwingtür nicht mochten. Dies führte ihn dazu, ein revolvierendes Türmerkmal aufzunehmen, das später als Orbitalbewegungsfunktion bekannt ist – ein, das später von W.C patentiert ist.

Als Reaktion auf den Erfolg ihres Mitbewerbers eröffnete der größte Kaufhaus in Amerika, das größte Einkaufszentrum WFl eröffnete seine neueste und innovative Anlage in New Jersey. Die Einkaufswagen in dieser Einrichtung waren mit einem Ablagerungssystem ausgestattet. Dieses Ablagerungssystem erlaubte den Kunden, vor der Erstauszahlung einkaufen zu können, ein Angebot, das die langfristige Schirmherrschaft des Einkaufszentrums ermutigte. Das System ermöglichte dem Kunden, einfach eine Einzahlung vorzunehmen, um automatisch im Programm eingeschrieben zu werden. Sobald eingeschrieben ist, würden Käufer eine Mitgliedskarte mit einem Magnetstreifen erteilt, der ihnen Zugang zum gesamten Mall ermöglicht.

Das Ablagerungssystemkonzept würde sich als sehr umstritten erweisen, da sich die Depression verschlechtert. Unternehmer besorgt, dass sie, wenn ihre Kunden ihre ersten Einkäufe nicht getroffen hätten, sie nicht erstellen können. Um dieses Dilemma zu lösen, beschloss das Unternehmen, allen Einkäufen einen Aufpreis zuzusetzen. Nach einem Konto wurde das Ablagerungssystem anfänglich in 23 verschiedenen Läden umgesetzt. Im Laufe der Zeit wurde es in alle Filialen in der Kette erweitert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here