Die 10 Besten Elektro Mountainbike (Aktualisiert) – Test & Empfehlungen

11

Besten Elektro Mountainbike (Aktualisiert)

Elektrische Mountainbikes sind in Mountainbikekreisen nach wie vor umstritten. Obwohl sie bei weitem nicht so schnell sind wie motorisierte und nicht so viel Hebelkraft oder Unterstützung bieten, wenn sie steile Hänge hinunterfahren, können sie dennoch ziemlich nützlich sein. Da die meisten Offroad-Trails sie derzeit verbieten, können Sie möglicherweise noch keinen auf Ihrem Lieblings-Singletrail abholen. Aber die Dinge neigen sich langsam in eine lockere, freizügigere Richtung.

Bis vor etwa zehn Jahren hatten die beliebtesten elektrischen Mountainbikes neben einer Gasempfindlichkeitsfunktion und einem am Lenker montierten Gas nur wenig Elektronik. Dies war alles, was es bot: Eine Möglichkeit, den Motor so langsam zu machen, dass Sie in die Pedale treten und Ihre Geschwindigkeit anpassen können. Die meisten Leute könnten einfach mit dem Fahrrad fahren, wenn sie steile Hügel hinauffahren. Die modernen Motoren von heute bieten weit mehr als das, und die neuesten Modelle verfügen über eine Vielzahl neuer Funktionen, die Sie nach Belieben programmieren können.

Einer der größten Unterschiede zum heutigen elektrischen Mountainbike ist der Antriebsstrang. Während Sie früher Ihre Beinmuskeln verwenden mussten, um die Kraft zu erzeugen, die Ihr Motor benötigt, um Ihre Pedale zu bewegen, verwenden die Motoren heutzutage einen Antriebsstrang, der viel mehr dem entspricht, was Ihre Beine können. Der Antriebsstrang in diesen Motoren ermöglicht es dem Motor, entweder mit niedrigen Drehzahlen mit hohem Strom oder mit extrem hohen Drehzahlen mit geringem Strom und hohem Drehmoment zu laufen. Das Drehmoment ist wichtig, da der Motor einen Teil der Arbeit erledigen kann, die Sie erledigen müssen, ohne tatsächlich körperliche Anstrengungen unternehmen zu müssen. Hochgeschwindigkeitsmotoren können auch mit dem mitgelieferten Getriebe arbeiten, damit Sie viel schneller bergab fahren können. Alle diese Optionen zusammen ermöglichen es dem Motor, das Drehmoment und die Geschwindigkeit zu liefern, die erforderlich sind, um Ihre Abfahrten so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Besten Elektro Mountainbike (Aktualisiert)

Elektrische Mountainbikes sind in Mountainbikekreisen nach wie vor ein umstrittenes Thema. Möglicherweise können Sie jetzt keinen legal auf Ihrem regulären Singletrail herausnehmen, da die meisten nicht motorisierten Tracks sie verbieten. E-Bikes haben jedoch einige große Vorteile, die Sie berücksichtigen sollten. Werfen wir einen Blick darauf, warum E-Bikes besser sind als Standard-Bikes, warum sie immer noch nicht mehr so beliebt sind wie früher und warum Sie sie wahrscheinlich stattdessen in Betracht ziehen sollten.

E-Bikes unterscheiden sich von Standard-Bikes dadurch, dass ihre Pedale einen kleinen Elektromotor haben und sie entweder als liegend oder aufrecht klassifiziert sind. Der Unterschied ergibt sich aus der Art und Weise, wie die Motoren auf den Rahmen dieser beiden unterschiedlichen Fahrradtypen angeordnet sind. Liegeräder haben eine Kette zwischen Sattel und Pedal, sodass beim Treten die Beine vor Ihnen ausgestreckt sind.

Auf der anderen Seite haben aufrechte Mountainbikes den Motor weiter hinten im Sitz. Auf diese Weise können Sie Ihre Beinmuskeln vor sich halten, um ein besseres Gleichgewicht zu erreichen. Beide Arten von Fahrrädern können mit einem Lenkradlenker verwendet werden, wodurch Sie ein besseres Fahrgefühl haben. E-Bikes sind jedoch effizienter als Cargo-Bikes, da ihre Motoren tendenziell viel kühler sind. Dies hilft Ihnen auch dabei, sich wohl zu fühlen, während Sie die Fahrt genießen.

Ein weiterer Vorteil von E-Bikes ist, dass sie nicht viel Wartung benötigen. Da sie mit einer oder zwei kleinen Batterien betrieben werden, müssen Sie die Batterie nur von Zeit zu Zeit wechseln. Dies macht sie unglaublich einfach zu warten. Tatsächlich werden Sie kaum bemerken, dass der Akku fast leer ist, da er kaum einen vollen Zyklus durchläuft.

Einer der Hauptnachteile von E-Bikes ist, dass sie wie alle Elektromotoren ein wenig Übung benötigen, um sich daran zu gewöhnen. Sie sind bei weitem nicht so geschmeidig wie ein Motorrad, und es ist gewöhnungsbedürftig, ein elektrisches Fahrrad zu fahren. E-Bikes sind jedoch viel bequemer als Autofahren, da Sie das Ziel, zu dem Sie fahren möchten, problemlos erreichen können, ohne fahren zu müssen. Dies bedeutet, dass Sie immer noch an Ihr gewünschtes Ziel gelangen, egal ob in Ihrer Heimatstadt oder auf der anderen Seite der Stadt. Und da Sie bis zu einem langsameren Fahrrad fahren können, werden Sie nicht auf die gleiche Weise Benzin verschwenden.

Eine beliebte Art von Elektrofahrrad ist das zusammenklappbare E-Bike. Zusammenklappbare E-Bikes sind sehr einfach zu transportieren, da sie weniger wiegen als herkömmliche Fahrräder. Sie können den gesamten Zyklus nach unten klappen und in ein kleines Bündel packen, das einfach zu handhaben ist. Die meisten Modelle von zusammenklappbaren Elektromotorrädern verfügen über einen Lenker, den Sie bei eingeschaltetem Motor sichern können, damit Sie während der Fahrt bequem bleiben können.

Das zusammenklappbare E-Bike hat einige Nachteile. Da es kein physisches Pedal gibt, mit dem Sie in die Pedale treten können, können Sie den Motor nicht wie bei einem herkömmlichen Fahrrad unter Kontrolle halten. Da Sie kein Pedal haben, können Sie auch keine steilen Hügel oder steilen Pfade hinauffahren, die sonst viel Geschwindigkeit verbrauchen würden. Und wenn Sie herunterfallen, haben Sie weniger Chancen, Ihren Motor am Laufen zu halten, und die Batterie kann leer werden, bevor Sie Ihr Ziel erreichen. Diese Nachteile werden jedoch durch die Bequemlichkeit aufgewogen. Zusammenklappbare E-Bikes sind extrem einfach zu transportieren, unglaublich praktisch für den täglichen Gebrauch und aufgrund ihrer geringen Größe können Sie sie auf engeren Parkplätzen oder auf kleineren Rucksäcken unterbringen.

Das derzeit auf dem Markt befindliche Topmodell für Elektrofahrräder ist der Honda FCX, der sowohl in Standard- als auch in Luxusversion erhältlich ist. Das Standardmodell verfügt über alle Funktionen, die Sie von einem Elektrofahrrad erwarten würden, einschließlich Gas, Getriebe und Kickpedal. Das gehobene Modell verfügt jedoch über einige nette Extras, wie eine faltbare Halterung zur einfachen Aufbewahrung sowie Front- und Rücklichter. Wenn Sie mehr Leistung wünschen, gibt es sogar E-Bikes mit vorderen und hinteren Stoßdämpfern, einer vorderen und hinteren Bremse und einer größeren Batterie. All diese zusätzlichen Funktionen sind bei den High-End-Modellen des FCX verfügbar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here