Die 10 Besten Schutzhelm (Aktualisiert) – Test & Empfehlungen

17

Besten Schutzhelm (Aktualisiert)

Ein Helm ist im Wesentlichen eine Art Schutzkopfbedeckung, die zum Schutz des Kopfes getragen wird. Insbesondere schützt ein voller Gesichtshelm den gesamten Schädel (einschließlich des Kiefers) aus traumatischen Auswirkungen auf den Kopf. Symbolische oder zeremonielle Helme dienen manchmal als eine Art Tarnung. Soldaten tragen auch gelegentlich Kampfhelme, die meist von Kevlar oder ähnlichen leichten synthetischen Fasern in Kampfzonen hergestellt werden.

Leider ist die Verwendung dieser Helme als Schutzkopfbedeckung nicht ohne Probleme. Viele Helm-Benutzer haben berichtet, dass er bei Hochgeschwindigkeits- und Aufprallabstürzen erhebliche oder tödliche Verletzungen aufrechterhalten, zum Beispiel Fahrradabstürze, Automobilabstürkungen und Motorradabstürze. Die nationale Autobahnverkehrssicherheitsverwaltung hat erklärt, dass die Verwendung des Helmstandards das Todesrisiko oder eine schwere Verletzung der Abstürze für Motorradfahrer und Fahrradfahrer gleichermaßen erhöht hat. Die NHTSA warnt ebenfalls, viele Fahrer werden nach einem Fahrzeug erheblich oder lebensbedrohliche Kopfverletzungen erleiden, nachdem ein Fahrzeug nicht den richtig genehmigten Sicherheitshelm verwendet.

Die NHTSA-Vorsichtsmaßnahmen gegen das Tragen aller Helme außer den zertifizierten, die zum Schutz vor traumatischen Hirnverletzungen zertifiziert sind. Denken Sie bei der Auswahl eines Helms daran, einen, der gut passt, und ist wohl fühlen. Helme sollten vor dem Kauf von einem Experten auf ordnungsgemäße Passform überprüft werden. Tragen eines Helms, der nicht ordnungsgemäß oder sicher passt, kann Trauma oder sogar den Tod verursachen.

Besten Schutzhelm (Aktualisiert)

Ein Helm ist im Wesentlichen eine Art Schutzkopfbedeckung, die zum Schutz des Kopfes getragen wird. Mit anderen Worten, ein Helm ergänzt idealerweise das Kran, indem er das Gehirn vor Verletzungen schützt. Symbolische oder zeremonielle Helme ohne spezifische Schutzfunktion können von Soldaten getragen werden.

Helme sind seit der Antike in der Nähe. Der Ursprung des Helms geht auf die Etymologie des Worthelms zurück, der von Helms lateinamerkt ist – ein Helm. Dieses Wort kam aus dem griechischen Wort Helm, was eine Abdeckung, Helm bedeutet und die Helme in seine Bedeutung einbezogen hat. Ein Helm kann daher lose in eine Abdeckung des Kopfes umgesetzt werden.

Helme werden in erster Linie als Kopfzahnräder von Mitgliedern der Streitkräfte getragen, obwohl sie auch von Personen, die an verschiedenen Sportaktivitäten beteiligt sind, getragen werden. Die beiden Haupttypen der militärischen Helme, die Soldaten wählen können, sind aus dem Feld Hugger und der Kampfhelm. Der Field-Hugger ist so ausgelegt, dass er lose auf das Gesicht passt, und ist leichtes Gewicht, so dass es leicht ist, ein- und auszuschalten. Es hat einen hohen Ausleger zwischen den Brauen, um die Stabilität sicherzustellen.

Combat-Helme sind von Feld-Huggers unterschiedlich gestaltet. Sie sind groß und schwer, wollten das Gesicht während des Kampfes in einer Schutzlage sichern. Sie sind auch lüfter als der erstere und verfügen im Allgemeinen ein Visier, das die Augen, das Gesicht und die Nase bedeckt. Diese Helme werden hauptsächlich von Motorradfahrern getragen. Obwohl sie schwieriger zu tragen sind, gehören Motorradhelme zu den meisten Schutzhelfern aller verfügbaren Kopfbeläge. Helme zur Verwendung während der Fahrt können auch als Fahrradhelme verwendet werden, und auch als Sonnenblende.

Motorradhelme, wie andere Schutzkopfabdeckungen, wurden so konzipiert, dass sie Schutz bieten und aus verschiedenen Materialien bestehen. Die beiden häufigsten Arten von Helmen sind diejenigen, die als Helme getragen werden, die während der Fahrt oder Fahrermotorräder und derjenigen, die für andere Zwecke wie Modezubehör getragen werden, getragen werden. Beide Stile verfügen über eine Form eines Gesichtsschildes. Helme, die ausschließlich für Motorradgebrauch hergestellt wurden, verfügen über ein dünnes Stück Metall, das entlang der Stirn über der Nasenbrücke befestigt ist.

Der neue Helmverbrauch wird bei Motorradfahrern auf der ganzen Welt populärer. In den letzten Jahren gab es wesentliche Verbesserungen des Helm-Designs und des Materials. Neue Materialien, wie Polycarbonat, verfügen über hochfeste Kunststofflinsen, die bruchsicher sind und getragen werden können und dennoch bequem bleiben. Andere Helmnutzung gewinnt bei Biker und Reiterkenntnissen, die den leichten Bequemlichkeit eines neuen Helms für ihre Aktivitäten finden.

Helme sind oft mit Militärhelmen in Verbindung gebracht, die vom Militär im 20. Jahrhundert verwendet werden. Helmhersteller nahmen den Lehren während des Ersten Weltkrieges an und arbeitete daran, eine dauerhafte, komfortable und effektive Kopfbedeckung zu erstellen, die in jeder Situation verwendet werden konnte. Seit dem 20. Jahrhundert tragen Soldaten im Militär militärische Helme als ihre Standard-Kopfbedeckung.

Der Ursprung des Namenshelms ist auch in der Etymologie des Worthelms verwickelt. Viele Autoren haben verschiedene Interpretationen, wie das Wort mit dieser Kopfbedeckung zusammenhängt. Nach der populären Legende lehrte Maximillianusculus-Mutter ihn, als er jung war, und als er ihr sagte, und als er ihr sagte, dass er einen Helm machen wollte, sagte sie angeblich, dass er einen Fettschlag aus der Schulter nehmen und in einen Helm nähen. Ob dies wahr ist oder nicht, der englische mittlere Begriffe, den wir heute als Helm-Montagnacht kennen, bedeutet buchstäblich durch die Nase.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here