Die 10 Besten Schwimmerventil (Aktualisiert) – Test & Empfehlungen

40

Besten Schwimmerventil (Aktualisiert)

Ein Schwimmerventil ist eine rotierende Vorrichtung oder einen Mechanismus zum Umwälzen von Wasser durch ein System von Düsen, üblicherweise mit einem Versorgungsrohr verbunden. Das moderne Schwimmerventil wurde zuerst von Jose Antonio de Alzat y Ramíez, einem mexikanischen Priester und Botaniker, erfunden, der das Gerät in 1790 in der Gaceta de Literatura Méxicana, einem historischen botanischen Wörterbuch, dargestellt hat. Das erste bekannte Schwimmerventil stammt aus dem dreizehnten Jahrhundert und wurde durch das Mittelalter bis heute im Mittelalter entwickelt. Die Art des Schwimmers, den wir heute verwenden, entstand während des Ersten Weltkrieges in die Existenz.

Die einfachste Form des Schwimmerventils ist das Kugelschwimmerventil, das für eine Schraubenoberseite, einen Port und zwei geschlitzte Klappen aufweist, die es dem Benutzer ermöglichen, die Menge an Getriebe und den Flüssigkeitsniveau in dem Speichertank zu regulieren. Es wird für Flüssigkeitsniveau-Anzeigen verwendet, beispielsweise den Vorratsbehälter eines Trockenmittels oder Luftentfeuchters. Ein weiterer gängiger Typ ist der Kugelschwimmerschalter, der häufig auf Haushaltswaschmaschinen gefunden wird. Dieses Gerät besteht aus zwei Schaltern: eine für den Flüssigkeitsniveau und der andere für die Dampfwiederherstellung.

Wenn Sie einen Luftentfeuchter oder einen Speichertank zum Speichern von Flüssigkeiten verwenden, sollten Sie den Kauf eines Hocheffizienz-Feuchtigkeitsreglers erwägen, der auch eine Dampfrückgewinnung aufweist. Das beste Ventil ist das mechanische Schwimmerventil, da es sehr präzise ist und nicht durch mechanische Fehler oder Bewegung des Tanks selbst beeinflusst wird. Sie sollten einen Float-Schalter installieren, der ein Hochleistungssteuerventil sowie ein Hochtemperatur-Sicherheitsventil aufweist. Die Kombination aus hocheffizienten Ventilen und Sicherheitsöffnungen macht Ihr System effizienter.

Besten Schwimmerventil (Aktualisiert)

Ein Schwimmerventil ist eine Vorrichtung oder einen Mechanismus zum automatischen Füllen von Wasserleitungen, einschließlich derjenigen, die in Toiletten gefunden werden, während der Rückfluss und Überlauf verhindern. Das Schwimmerventil oder das Kugelzug wurde zuerst von Jose Antonio de Alzat, einem mexikanischen Chemiker und einem Priester erfunden, der erstmals das Gerät in der Gaceta de Literatura Méxicana 1790 beschrieben hat. Das Gerät wurde nach Afterate Ehefrau, Blasme, benannt, denn sie pflegte, Milchfahrzeuge am Flussbett zu schweben, um das Sediment dem Wasser hinzuzufügen. Diese Innovation gab de alzat die Idee, ein Gerät zu erfinden, um Überschwemmungen zu vermeiden, die durch überfließende Wasserleitungen verursacht wurden.

Vor heute bestand der Hauptzweck der Schwimmerventile darin, den Wasserstrom zu steuern, wobei die plötzliche Wasserkraft aus einem plötzlichen Überlauf der Wasserleitung verhindert wird. Das auf diese Weise verwendete erste Ventil war ein Hebelventil, in dem ein externer Hebel hochgezogen wird, um das Ventil zu öffnen; Heute nutzt die neue Generation des Schwimmerventils das Prinzip der doppelten Kolbenventilanordnungen. Die Vorrichtung ist ähnlich zu anderen Doppelkolbenventilen, dadurch, dass zwei Hälften von zwei Pleuelstangen mit einem an der Oberseite des Wasserrohrs verbundenen Ende verbunden sind, und das andere Ende zu einem Wasserreservoir. Das Ventil wird dann mit Hilfe einer Pleuelstange auf halber Höhe des Rohrs geschlossen, wobei der Wasserstrom von dem Ventil in das Reservoir verhindert wird.

Das Hebelventil ist eine Anordnung von zwei großen Kugeln, die über zwei Pleuelstangen mit dem Oberteil des Wasserrohrs und eines Wasserreservoirs verbunden sind. Die Kugeln schließen sich gegenseitig und heben, um das Ventil zu öffnen, wodurch das Wasser durch das Ventil passieren kann. Die gleiche Art von Anordnung wird von anderen Arten von Schwimmerventilen angenommen. Die neue Generation des Schwimmerventils verwendet jedoch eine Membran, um den Wasserstrom in das Reservoir zu verhindern.

Es gibt verschiedene Arten von Schwimmerventil auf dem Markt. Einige von ihnen werden zur Steuerung des Betrags der eingehenden Lieferung verwendet, während andere verwendet werden, um die Höhe der ausgehenden Versorgung aufrechtzuerhalten. Diese Sorte wird allgemein als Hauptventil bezeichnet. Inzwischen gibt es eine weitere Variation, die als primäres Schwimmerventil bezeichnet wird, die nicht in der Lage ist, den Wasserfluss zu regulieren. Das Sekundärventil wird verwendet, um die Rate zu regulieren, mit der das Wasser aus dem Rohr ausströmt.

Ein Floatventil ist im Allgemeinen an der Innenwand des Systems befestigt. Dieser Typ ist jedoch für den Einsatz mit flüssigen Füllungsflüsse unangemessen ungeeignet. Die meisten dieser Geräte werden häufig in öffentlichen Wasserversorgungen gesehen. Darüber hinaus kann das Floatventil auch in einigen Ölpflanzen und chemischen Anlagen eingesetzt werden. Das Ventil wird häufig in Verbindung mit einem Schalter oder einer manuellen Steuerung verwendet, um den Wasserstrom durch das Rohr zu steuern.

Normalerweise wird Schwimmerventil in horizontaler Richtung verwendet. Es wird über dem Punkt platziert, an dem das Entladungsende des Rohrs auf die stromaufwärtige Seite erfüllt. Wenn der ankommende Wasserdruck geringer ist als der stromaufwärtige Druck, öffnet sich das Ventil, um Wasser in das System einzugeben. Diese Art des Ventils ist üblicherweise an der Bühnen- oder Entladungsende des Rohrs zu finden. Wenn dagegen der ankommende Wasserdruck hoch genug ist, schließt das Ventil automatisch, um den Wasserfluss zu verhindern.

Es ist sehr wichtig, den Zustand des Floatventils in einer Weile noch einmal zu überprüfen. Das Gerät startet, wenn er nicht ordnungsgemäß funktioniert. Wenn Sie auch merkwürdige Geräusche oder das Ventil nicht mehr arbeitet, sollten Sie einen professionellen Erschauen haben. Sie müssen sich daran erinnern, dass es bei Verwendung dieses Geräts niemals geschlossen werden sollte, es sei denn, es ist vollständig offen. Wie bereits erwähnt, werden die meisten dieser Ventile in öffentlichen Wassersystemen eingesetzt.

Wenn Sie das Floatventil selbst ersetzen möchten, können Sie einige einfache Schritte ausführen. Zunächst müssen Sie das Abschaltventil des Systems suchen. Dann sollten Sie das Ventil im Uhrzeigersinn drehen, bis Sie einen Klumpenklang hören. Sobald das Ventil geöffnet ist, sollten Sie den neuen Float einsetzen und die Steuerung in die offene Position einstellen. Schließlich können Sie das Ventil testen, indem Sie die Entladungsrohre erneut anschließen, um zu sehen, ob das Ventil immer noch korrekt öffnet und schließt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here