Die 10 Besten Vakuumpumpe (Aktualisiert) – Test & Empfehlungen

10

Besten Vakuumpumpe (Aktualisiert)

Eine Vakuumpumpe, die auch als Evakuierimprägnierpumpe bezeichnet wird, ist eine Maschine, die Kraftstoffpartikel aus einem Tank in eine Vakuumkammer zieht, um ein Teilvakuum zu hinterlassen. Die Funktion einer Vakuumpumpe ist im Wesentlichen, um in geringer Kapazität einen temporären Innendruck zu erzeugen. Die Gasmoleküle werden durch einen Saugkrümmer in die Vakuumkammer gezogen, der üblicherweise aus Membran und Kolbenelementen besteht. Die Größe des Kolbens hängt von der Gesamtgröße des Tanks ab, der den Kraftstoff hält.

Es gibt zwei gemeinsame Arten von Vakuumpumpen, nämlich eine positive Verschiebung und negative Verschiebung. Positive Verdrängungspumpen arbeiten an dem Prinzip der Hubkolbenkompression und somit produzieren einen hohen Druck. Die negative Verdrängungspumpe arbeitet an dem Prinzip der konzentrischen Kompression, er produziert vergleichsweise niedrige Drücke. Sie können entweder ölgeschmiert oder elektromotorisch angetrieben werden. Der Betrieb dieser Pumpen beinhaltet die Bewegung einer Membran innerhalb eines äußeren Zylinders und der Druck in diesem Zylinder hängt vom Atmosphärendruck ab.

Ein anderer Art von Vakuumpumpe, bekannt als eine positive Verschiebungspumpe (auch als Drehschaufelpumpe bezeichnet), verwendet eine rotierende Welle in seinem Einlass und einen Außenring oder Kolben. Der innere Teil des Drehschaufels ist im Allgemeinen mit Kautschuk aufgebaut, und die Welle ist so aufgebaut, dass der Einlassöffnungsanschluss nach außen zeigt, während der Outtak-Anschluss nach innen ist. Der innere Ring, der entweder poliert oder grob geschliffen werden kann, ist in den Einlassanschluss gegeben. Kompressorkammern sind im Allgemeinen an den Seiten der Drehwelle angeordnet, um die Einschränkung zu verringern.

Besten Vakuumpumpe (Aktualisiert)

Eine Vakuumpumpe, die manchmal als Luftkompressor bezeichnet wird, ist ein Mechanismus, der Brennstoffpartikel aus einem geschlossenen Behälter zieht, um ein Teilvakuum, das für einen bestimmten Bereich gewünscht wird. Die Funktion einer Vakuumpumpe besteht im Allgemeinen darin, ein spezifisches, wenn auch kleineres relatives Vakuum zu erstellen, um in Verunreinigungen zu ziehen und Kontamination zu verhindern. Vakuumpumpen werden im Allgemeinen verwendet, um die Leistung von Verbrennungsmotoren durch Ziehen von Brennstoffverbrennungsgasen zu erhöhen und den Druckverlust durch Luftlecks zu reduzieren. Sie werden auch verwendet, um Fächer- und Beleuchtungssysteme in industriellen Anwendungen auszuschalten. Dieser Artikel soll eine Einführung in Vakuumpumpen und ihren wichtigen Ort in der Motortechnologiebranche bereitstellen.

Vakuumpumpen werden typischerweise in zwei Kategorien auf der Grundlage ihres Betriebsprinzips klassifiziert. Standard-positive Verdrängungspumpen (auch PPSV genannt) arbeiten unter den Prinzipien des axialen Flusses und der Verschiebung. Das Konzept des Axialstroms beschreibt, wie sich der Kolben über eine Flüssigkeit in einem geschlossenen Pfad bewegt. Ein konstanter Druckdifferential zwischen dem Hochdruckanschluss und dem Niederdruckanschluss ist bewirkt, dass der Kolben eintauchen und ansteigt, wodurch ein Vakuum erzeugt wird.

Um die Zeichnung der Zeichnung in Brenngasen abzuschließen, ist der Hochdruckanschluss über eine Vakuumquelle mit dem Unterdruckanschluss verbunden. Eine der häufigsten Möglichkeiten, diesen Prozess abzuschließen, erfolgt über eine Sauerstoff-Kraftstoffkammer. Der Zweck einer Sauerstoff-Kraftstoffkammer besteht darin, eine Wärmequelle für die in die Pumpe gezogene Gase bereitzustellen. Die Größe der Kammer ist abhängig von der Kraftstoffmenge, die benötigt wird, um in die Pumpe zugeführt zu werden. Höhere Volumina erfordern typischerweise größere und effizientere Vakuumkammern. Hocheffiziente Vakuumpumpen-Designs Verwenden Sie kleinere und dichtere induktive Induktionshöhlen.

High-Speed-Saugpumpen verwenden dagegen Wasserdüsen, um in Wasser zu ziehen. Wassersaugpumpen arbeiten auf einem höheren Niveau als ihre luftbetriebenen Kollegen. Diese Pumpen verwenden auch das Ansaugenkonzept, um in Gasen zu zeichnen.

Es wurde ein endgültiger Typ der Vakuumpumpe entwickelt, der ein verschlossenes Volumen verwendet. Als Wurzelgebläse, das als Wurzelgebläse bekannt ist, verwendet das Wurzelgebläse die Saugprinzipien beim Zeichnen in Gasen, da die Gasmoleküle den Einlassanschluss des Pumpens hinterlassen. Das Volumen der Gasmoleküle, die in die Pumpe eindringen, können sehr klein sein; Da die Gasmoleküle eingezogen werden, werden sie erhitzt, was wiederum dazu führt, dass sie in ein Hochdruckvolumen expandieren.

Alle verschiedenen verschiedenen Pumpenarten haben gemeinsame Eigenschaften. Das gemeinsame Kennzeichen ist, dass alle eine Membran verwenden, um einen stetigen Luftstrom oder Gas durch ein System aufrechtzuerhalten. Die durch das System fließende Luft oder Gas wird auf einer konstanten Temperatur gehalten. Die Vakuumpumpe unterscheidet sich nur von den anderen Pumpenarten, indem es eine andere Art von Membran verwendet. Und da die Membran als Saugkammer wirkt, werden alle durch die Pumpe fließenden Gase mit Hilfe dieser Membran abgedichtet.

Um es einfach zu stellen, gibt es sechs kritische Faktoren, die in Betracht gezogen werden müssen, wenn Sie Vakuumpumpen vergleichen. Der erste und wichtigste Faktor, der zu berücksichtigen ist, ist die Pumpgeschwindigkeit. Je höher die Pumpdrehzahl, desto niedriger ist der durchschnittliche Druck und die durchschnittliche Größe der Hohlräume. Als nächstes sollten Sie einen Blick auf das Vakuum ansehen, das erreicht ist. Wenn das Vakuum sehr niedrig ist, ist der Fluss und die Größe der Hohlräume entsprechend niedriger, und der Effizienz der Pumpe fällt ab. Ein hoher Vakuumpumpen ermöglichen eine effizientere Nutzung der vorhandenen Energie.

Der nächste Bedenken ist das Design der Verschiebungspumpe. Eine Verdrängungsvakuumpumpe verwendet ein variables Tropf-Design, in dem die innere Oberflächenspannung des Schlauchs oder der Membran entweder direkt oder indirekt durch die physikalischen Bedingungen außerhalb der Pumpe bestimmt wird. Es gibt zwei Arten von Designs: Parallelfluss und Rotationsdrip. Obwohl die Kosten des Designs mehr ist, hat es den Vorteil einer besseren Effizienz und mehr Zuverlässigkeit als das Parallelflussdesign.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here